CHRISTUS IST DEIN LEBEN | TEIL 7

INHALTSVERZEICHNIS

Die “The Message Bible” (deutsche) Übersetzung von Kolosser 3
Verborgen in Gott | Christus ist dein Leben – Teil 2
Die Sache mit der Sünde | Christus ist dein Leben – Teil 3
Alles in Allem | Christus ist dein Leben – Teil 4 
Das Wort des Christus | Christus ist dein Leben – Teil 5
Ehe und Familie | Christus ist dein Leben – Teil 6
Das Reich Gottes im Beruf | Christus ist dein Leben – Teil 7

 

DAS REICH GOTTES IM BERUF

Ihr Knechte, gehorcht in allem euren irdischen Herren, nicht in Augendienerei, als Menschengefällige, sondern in Einfalt des Herzens, den Herrn fürchtend! Was ihr auch tut, arbeitet von Herzen als dem Herrn und nicht den Menschen,  da ihr wisst, dass ihr vom Herrn als Vergeltung das Erbe empfangen werdet; ihr dient dem Herrn Christus.  Denn wer Unrecht tut, wird das Unrecht empfangen, das er getan hat; und da ist kein Ansehen der Person.

Kolosser 3:22-25 /Elberfelder

Lieber Leser,

dies ist mein letzter Artikel zu Kolosser 3. Bisher sind bei mir einige positive Rückmeldungen eingegangen, was mich sehr ermutigt hat. Besonders freue ich mich darüber, dass meine Artikel dich segnen und auferbauen.

Im letzten Teil von Kolosser 3 spricht Paulus zu den Leuten, die mitten im Berufsleben stehen. Damals waren dies hauptsächlich Männer, aber auf die heutige Zeit bezogen, dürfen sich hierbei beide Geschlechter angesprochen fühlen.

Dienen wie Christus

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass im Berufsleben viel lax gehandhabt wird. Man arbeitet nur so viel, wie von einem erwartet wird. Selbst wenn man in der Lage wäre in der regulären Arbeitszeit mehr leisten zu können, um das Unternehmen nach vorne zu bringen, lässt man gerne schnell alles links liegen. Man will einfach nur frühzeitig wieder nach Hause.

Als Christus-Menschen dienen wir aber vor allem Christus und Christus dient durch uns unseren Vorgesetzten und Unternehmensinhabern. Als Christ bist du an deinem Arbeitsplatz gesetzt den Segen Gottes auszugießen. Dies zeigt sich nicht nur, in dem du Fürbitte tust, sondern auch in dem du auf deiner Arbeit dienst, wie du Christus dienen würdest. Du benötigst nun nicht mal mehr die Anerkennung deiner Arbeitskollegen, Mitarbeiter und Vorgesetzten. Du bist gesättigt in Christus und Er sieht was du tust, selbst dann, wenn niemand anderes hingesehen hat.

Gnade befähigt aktiv zu werden

Du wirst dir jetzt wahrscheinlich die Augen wischen und dich fragen, wo hier die Gnade geblieben ist. Schließlich können wir nichts tun, um Ansehen bei Gott zu bekommen. Das ist absolut richtig. Und genau aus diesem Grund bist du bei Gott bekannt. Er sieht dich und liebt dich bedingungslos. Aus diesem Grund bist du von der Anerkennung Anderer emotional nicht mehr abhängig. Falls du dies trotzdem noch so empfindest, kennst du Christus nicht richtig. Er füllt all deinen Mangel aus. Vollkommen alles! Mehr geht nicht.

Wenn schon dein Ehepartner nicht in der Lage ist, dir die Aufmerksamkeit und Anerkennung zu geben, wie soll dann dein Arbeitskollege, Mitarbeiter oder Vorgesetzter dies tun? Alles was du zum Leben brauchst ist Christus und Er versorgt und überschüttet dich mit allem was dir guttut und dich aufbaut. Ich denke, dass es alles eine Frage der Positionierung und Erwartungshaltung ist, wieviel wir von Jesus Seiner Liebe empfangen, damit wir dieses Leben leben können, zu dem Er uns berufen hat.

Christus unser Fundament

Dementsprechend haben wir als Christus-Menschen eine ganz andere, bzw. eine bessere Grundlage und Ausgangsposition als andere Menschen. Somit können wir auf der Arbeit, dem Unternehmen und seiner Vision dienen und ein großer Segen für dieses sein! Selbst dann, wenn es niemand sieht.

Und es kommt die Zeit wo wir unseren Lohn von Christus selbst empfangen werden, der uns reichlicher entlohnen wird, als wir uns das selbst vorstellen können. Denn Jesus Christus ist unser wahrer Herr!

Deshalb hast du es auch nicht mehr nötig schlampige Arbeit abzuliefern und nur das Mindeste zu tun. Solltest du so arbeiten kannst du davon ausgehen, dass genau das gesehen wird und früher oder später die Konsequenz dein Rauswurf sein wird. Es interessiert sich nämlich niemand dafür was du eigentlich für ein toller Christ bist, wie viele Kranke du geheilt und wie präzise du prophezeien kannst. Deine Integrität macht hier den Unterschied und ist ein Teil des Charakters von Jesus Christus.

Das Reich Gottes an deinem Arbeitsplatz

Lass dich formen von Christus und Seiner bedingungslosen Liebe zu dir! Die Leute werden es sehr schätzen, wenn sie herausfinden, dass du jemand bist, auf den man sich verlassen kann. Vor allem wirst du mit der Zeit beobachten können, wie Gott dir Gunst gibt und dich über mehr setzen wird. Aber lass dies nicht zu deinem Fokus werden. Christus allein soll dein Fokus sein.

Das Reich Gottes ist nicht nur innerhalb der Gemeindemauern zu finden, sondern genau dort wo du dich gerade jetzt befindest. Denn die meisten von uns befinden sich mindestens acht Stunden am Tag auf der Arbeit. Du trägst das Reich Gottes in dir! Lass es raus, da wo du bist.

Jesus will dich überreich segnen und befähigen, damit du ein Segen sein kannst, zu Ehre deines Gottes und Vaters. Nimm es dir und du wirst sehen, dass dein Leben ein wunderbares Abenteuer mit Gott ist.

Bis bald und sei gesegnet
Dein Matthias

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.